CBD für den Darm – Alles für ein gutes Bauchgefühl

Wie wichtig ein ausgeglichenes Verdauungssystem für unser Wohlbefinden ist, zeigt sich spätestens dann, wenn einmal nicht alles so läuft wie es sollte. Bauchgrummeln, Völlegefühl und Appetitlosigkeit gehören noch zu den milderen Formen von Verdauungsbeschwerden, Verstopfung, Durchfälle und chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa zu den weniger harmlosen Krankheiten.

Probleme mit Magen und Darm sind heute keine Seltenheit mehr: Knapp 70 % der Deutschen gaben in einer Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens forsa im Auftrag der ABDA (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) an, zu den Betroffenen zu gehören.

Zwar lassen sich einige Beschwerden mit Medikamenten recht gut eindämmen, dennoch behagt vielen Menschen der Gedanke, regelmäßig synthetische Präparate einzunehmen, gar nicht, zumal einige, wie z. B. gegen das Reizdarmsyndrom, auch nicht über längere Zeit angewendet werden sollten.

Als lohnende Alternative, die bei vielen Patienten Erstaunliches bewirken kann, bietet sich die Einnahme von hochwertigem CBD, wie das der Firma Candropharm aus den Niederlanden an, um die Beschwerden auf natürliche und nachhaltige Art und Weise in den Griff zu bekommen.

Sich um die eigene Darmgesundheit zu kümmern, kann nicht nur das Bauchgefühl auf physiologischer Ebene verbessern, sondern über die immer mehr in den Forschungsmittelpunkt rückende Darm-Hirn-Achse auch unser Denken und Fühlen maßgeblich beeinflussen.

Durch seinen Nutzen für den Verdauungstrakt kann CBD also auch unser ganzes Wohlbefinden nachhaltig verbessern. Wie aber können Extrakte aus einer einzigen Pflanze ein so breites Spektrum an gastroenterologischen Beschwerden positiv beeinflussen?

Candropharm CBD unterstützt das Endocannabinoidsystem:

Unser Körper verfügt über ein großes Netzwerk an Rezeptoren, die auf körpereigene (endogene) und von außen zugeführte (exogene) Cannabinoide, die im Körper als eine Art Botenstoffe dienen, reagieren.

Dieses sogenannte Endocannabinoidsystem ist unter anderem maßgeblich an der Regulation des Schmerzempfindens und unserer Stimmung beteiligt. Candropharm CBD kann sich an die Cannabinoid Rezeptoren CB-1 und CB-2 binden und somit eine mangelnde Eigenproduktion des Körpers an Cannabinoiden ausgleichen. Dadurch übt es einen ausgleichenden Einfluss auf unter anderem das Hunger- und Schmerzempfinden, Stimmung und Schlaf aus

Geht es um Verdauungsbeschwerden, dann ist vor allem die Wirkung von Candropharm CBD an zwei Orten im Körper wichtig:

CBD besänftigt den Darm

Da auch in unserem längste Verdauungsorgan Endocannabinoidrezeptoren in großer Zahl vertreten sind, reagieren Menschen mit Darmproblemen oft sehr gut auf die Einnahme von CBD wie jenes von Candropharm. Bauchschmerzen, die die anderen Beschwerden begleiten und über die Betroffene häufig klagen, können in vielen Fällen durch Candropharm CBD effektiv gelindert werden. Das liegt daran, dass der Cannabisextrakt auf die CB-1-Rezeptoren im Darm einwirkt, die unter anderem für das Empfinden von Schmerzen zuständig sind.

Möglicherweise kann das CBD in hochwertigen Hanfprodukten wie jenen von Candropharm sogar das Schmerzgedächtnis zumindest teilweise löschen, was ein großer Schritt in Richtung Besserung sein kann. Leiden wir nämlich oft unter der selben Art von Schmerzen, kann es soweit kommen, dass der Körper sie regelrecht erwartet, obwohl in der jeweiligen Situation gar kein Auslöser vorliegt. Ebenso wichtig ist das Endocannabinoidsystem für die gesunde Motilität im Verdauungstrakt, also dafür, dass die Nahrung weder zu kurz noch zu lange im Körper bleibt. Das kann gerade für Menschen, die aufgrund einer CED häufig unter Durchfällen leiden, sehr wohltuend sein.

Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa sind zudem also sogenannte Autoimmunerkrankungen durch ein überreagierendes Immunsystem, das gegen den eigenen Körper gerichtet ist, mit verursacht. In der konventionellen Therapie wird hier häufig mit starken Medikamenten gearbeitet, die leider auf Dauer auch andere Organe schädigen können. Gerade in diesem Fall bieten sich CBD Produkte in Absprache mit dem Therapeuten zur begleitenden oder alternativen Behandlung an, um unerwünschte Nebenwirkungen zu umgehen. Ein wichtiger Punkt für die Hilfe bei einem irritierten oder geschädigten Darm ist es zudem, vorhandene Entzündungen im Körper zu beseitigen. Auch diese Fähigkeit bringen Candropharm CBD Produkte mit sich, sowohl vorbeugend, als auch im Akutfall, was bedeutet, dass mit Cannabisextrakten auch tatsächlich eine der Ursachen für CED wirkungsvoll beseitigt werden kann.

Candropharm CBD beruhigt das Gehirn

Obwohl sich das Gehirn ein ganzes Stück vom Darm entfernt befindet, hat es doch großen Einfluss auf das Verdauungssystem. Fast jeder hat schon einmal bei sich beobachtet, dass Gefühle, negative wie positive, sich auch auf den Magen-Darm-Trakt auswirken können, beispielsweise als Übelkeit bei großer Angst oder in Form der berühmten Schmetterlinge im Bauch.

Candropharm CBD kann dabei helfen, stressige Situationen und überschießende Gefühle besser zu meistern, da es durch die Bindung an CB-1- und CB-2-Rezeptoren im Gehirn Candropharm CBD eine allgemein entspannende Wirkung entfalten kann. Sogar Verstopfung ist häufig stressinduziert, da sich geistige und körperliche Anspannung bis zu den Darmmuskeln durchsetzen kann, sodass diese verkrampfen und den Stuhl nicht ordnungsgemäß weitertransportieren.

Wann immer Verdauungsbeschwerden also zumindest teilweise durch Emotionen mitverursacht werden, kann es für viele Betroffene eine große Wohltat sein, Candropharm CBD zu kaufen und für eine bestimmte Zeit regelmäßig zu nehmen. Zumindest, bis die eigene Situation wieder ausgeglichener ist.

Mittlerweile bieten auch Händler wie CannaWelt die niederländischen Produkte in Deutschland an; Candropharm online zu kaufen ist also auch ohne lange Lieferzeiten und hohe Versandkosten möglich.

Auch wer kein Freund von öligen Auszügen aus der Hanfpflanze ist, kann Candropharm kaufen: Heneplex basiert als neuartiger Hanfextrakt nur auf Wasser und wirkt mit seinen zusätzlich enthaltenen 75 natürlichen Terpenen, die ebenfalls in der Hanfpflanze vorkommen und unter anderem Ängste reduzieren und Entzündungen hemmen können, besonders stark.

Doch egal in welcher Form, Candropharm CBD ist auf jeden Fall eine gute Wahl, um die Harmonie im Verdauungstrakt auf natürliche Art und Weise wieder herzustellen.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite uptimizing.me nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Markus

Markus

Hallo, mein Name ist Markus! Ich bin ein wissbegieriger Biochemiker aus Freiburg. Aufgrund meines Berufes liegt es auf der Hand: Meine Motivation ist es, die Ressourcen des Körpers, die uns zur Verfügung stehen, zu verbessern und zu optimieren. Es war nicht schwierig, herauszufinden, dass viele Abläufe im Körper miteinander in Verbindung stehen und es kein Zufall ist, ob wir leistungsfähig sind oder eben nicht. Denn eins ist klar: Mit dem entsprechenden Know how ist es möglich, auch mit einem ganzheitlichen Konzept die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Und mal ehrlich: Wer hat hier schon Potenzial zu verschenken?

Schreibe einen Kommentar